Übersicht Beiträge

Der Fels auf den wir bauen…

Künsebeck im April. Deutschland ist auf Abstand, Künsebeck im Aufbruch – gefühlt wie es scheint. Denn am Gemeindehaus im Dorf hinterm Deich bewegt sich was. Nein nicht was, sondern schweres Gerät und viel viel Erde. […]

Erweiterung im Hellberg

Die #Absperrung steht, neue #Pflanzen werden im #Herbst gesetzt. Auf kurz oder lang wird weiter abgetragen im #Steinbruch #Künsebeck 🗼

Exkursion zum Kalkwerk

Gerne können Hammer und Tüten mitgebracht werden…. Wer weiß was wir finden…. Anmedlung bei der IGKB (siehe Flyer) erforderlich.

Deponiegase: Gefährdung für die Wanderer in Kün …

Eine beeindruckende Flora und Fauna, eine Sicht weit über die Stadt hinweg bis zu den Beckumer Zementwerken und eine Ruhe, die zum Entspannen einlädt – die stillgelegte Mülldeponie in Künsebeck wirkt auf dem ersten Blick […]

Wie die Deponie in Halle zum Wohlfühlberg wird

Der einstige Müllberg im wohl geplagtesten Haller Ortsteil soll künftig zum Anziehungspunkt werden. Jetzt gibt es grünes Licht für den Förderantrag. Die kritischen Stimmen werden indes bleiben . Den ganzen Artikel gibt es hier: https://www.haller-kreisblatt.de/lokal/halle/22480518_Wie-die-Deponie-in-Halle-Kuensebeck-zum-Wohlfuehlberg-wird.html

Streit um Steinbruch-Erweiterung

Das Genehmigungsverfahren um die Erweiterung des Steinbruchs Künsebeck sorgt für Verstimmung zwischen der Stadt Halle und der Bezirksregierung Detmold. Grund: Die Stadt wird im Verfahren um ihr gemeindliches Einvernehmen gefragt, weiß aber gar nicht, wie […]

Stadt drängt wegen Steinbruch-Erweiterung in Kün …

Der Umweltausschuss muss am Mittwoch die Materie beraten, die seit Sommer 2010 Anlieger und Behörden beschäftigt. Die beiden Steinbruch-Betreiber Henrik Müller und sein Schwager Thies Knoll möchten die Abbaufläche für Kalkgestein in Richtung Amshausen ausdehnen, […]

Grünes Licht für Abbauplan

Im Streit um die geplante Erweiterung des Kalkwerks Müller bahnt sich ein Kompromiss an. Der Kreis Gütersloh und die Bezirksregierung hatten im Dezember 2012 erhebliche naturschutzrechtliche Bedenken gegen den ursprünglichen Antrag geäußert, die Abbaufläche um […]

Einig mit den Naturschutz-Behörden

Mit den Naturschutzbehörden ist eine Einigung erzielt, die Erweiterung des Steinbruchs Müller ist damit einen großen Schritt voran gekommen. Weitere Gespräche mit den betroffenen Nachbarn auf Amshausener Gebiet sollen folgen. Von Klaus-Peter Schillig Wegen des […]

Keine Erweiterung

Mehr dazu lesen sie in der heutigen Ausgabe ihres Haller Kreisblattes.

Bremst Naturschutz Steinbruch-Ausbau?

Seit sechs Jahren ist eine flächige Erweiterung des Steinbruchs im Gespräch, obwohl der Konflikt mit dem Naturschutz absehbar war. Vor vier Jahren haben sich die Betreiber des Kalkwerkes schon mit allen beteiligten Fachbehörden zusammengesetzt, um […]

100 Jahre Müller – unser Tag im Kalkwerk

Gegen 13:15 Uhr radelte nun ein sehr kleiner Trupp von Kuensebeck-online.de gen Kalkwerk, leider wurde die Fahrt von fiesem Nieselregen und Gegenwind gestört… Die anderen IGKBler hatte es da wesentlich bequemer, sie überholten uns fröhlich […]

Künsebecker Kalkofen soll weiter brennen

Ãœberzeugungsarbeit mit Gutachten, Gesprächen und Fakten zum Thema Kalkabbau – Die Frontstellung beim Thema Erweiterung Steinbruch Müller in Künsebeck scheint eindeutig: auf der einen Seite die betroffenen Anwohner und die Umweltverbände beim Schutz der Natur, […]

Naturschützer gegen Steinbruch-Pläne

GNU-Sprecherin Marion Ernsting warnt vor irreparablen Schäden – Kalk nicht verschwenden – Nicht nur bei den betroffenen Anliegern in Amshausen, auch bei den Naturschutzverbänden regt sich Widerstand gegen die geplante Erweiterung des Steinbruches Müller in […]

»Beim Sprengen wackeln die Gläser«

Anlieger wehren sich gegen Erweiterungspläne: »Das Tal darf nicht geöffnet werden« – Hier leben die meisten Menschen noch auf den Höfen ihrer Eltern und Großeltern. Natürlich haben sich in den vergangenen Jahren auch neue Nachbarn […]