Neuaufstellung des Regionalplans OWL / Detmold 2020

Vom 1. November 2020 bis zum 31. März 2021 (24 Uhr) läuft das Beteiligungsverfahren für die Neuaufstellung des Regionalplans OWL. Fünf Monate lang können alle Bürgerinnen und Bürger sowie die Städte und Gemeinden, die in ihren Belangen berührten öffentlichen Stellen, wie z. B. Fachbehörden, aber auch Kammern und Nichtregierungsorganisationen in der Region, eine Stellungnahme abgeben.

Regionalplan Entwurf (hier klicken)

Regionalplan 2035

Bekanntmachung Stadt Halle/ Westf. 2018

Zu den Plänen: B-Plan Nr. 72 „Dürkoppstraße / Teutoburger Straße“ ,  B-Plan Nr. 74 „Hauptstraße“  und B-Plan Nr. 75 „Künsebeck Nord“ – sowie der langfrosten GIB Entwicklung in Künsebeck bis Bokel, findet ihr notwendige Infos im Regionalplan OWL 2035.

Hier klicken !

„Stadtteil Künsebeck, Erweiterung des Siedlungsbereichs südlich Teuto-burger Straße/Dürkoppstraße:
Der Stadtteil Künsebeck ist durch den Hangzug des Teutoburger Waldes, durch den Talzug des Künsebecker Bachs und durch umgebende Gewerbe-nutzungen begrenzt. Neben den angestrebten Möglichkeiten zur Nachver-dichtung insbesondere am Bahnhaltepunkt und randlichen Arrondierungen kommt als langfristige zusätzliche Entwicklungsperspektive nur eine Erwei-terung des Siedlungsbereichs südlich Teutoburger Straße/Dürkoppstraße in Frage. Der Bereich liegt zwischen Bahntrasse, Flurstraße und Schnatweg und ist bereits durch Siedlungssplitter und Streubebauung gekennzeichnet. Zu den Gewerbenutzungen im Nordosten (Fa. Koyo) und zum interkommu-nalen Gewerbegebiet Ravenna-Park sind entsprechende Abstände einzu-halten.“