Künsebeck - Deich Weihnachten PAC
Künsebeck - Deich Weihnachten PAC
Künsebeck - Deich Weihnachten PAC
Künsebeck - Deich Weihnachten PAC
previous arrow
next arrow

Abbindung Flur- und Turnerstraße

Gepostet in Allgemein von Freddy am 21. April 2011 Tags: , , ,

03.05.2011 Bau- und Verkehrsausschuss Entscheidung

Inhalt: Vorschlag der Verwaltung – Beschluss

Die Anschlüsse der Gemeindestraßen Turnerstraße und Schnatweg an den Autobahnzubringer Schnatweg werden im Zuge des Baus des Autobahnzubringer Schnatweg und der Entlastungsstraße geschlossen.

Entsprechende Wendeanlagen sind einzuplanen.

Im Zuge des Baus der A 33 wird der Schnatweg ausgebaut und zu einer Landesstraße aufgestuft. Der Schnatweg wird als Autobahnzubringer dienen und entsprechende Verkehrsbelastungen erfahren. Nach dem derzeitigen Planfeststellungsbeschluss zum Abschnitt 6 Steinhagen werden an den ausgebauten Schnatweg die Turnerstraße und der nicht endausgebaute Schnatweg im Bereich der Dellbrüggesiedlung in Verlängerung zur Flurstraße angebunden. Hierdurch ist mit erheblichen Verkehren zu rechnen, die diese untergeordneten Straßen nutzen werden, um die Autobahn auf kurzem Wege zu erreichen.

Um die Verkehre verkehrsgerecht zu leiten, ist die Entlastungsstraße in der Planung. Die Entlastungsstraße ist in der Lage, die zu erwartenden Verkehrsströme gezielt zur Autobahn zu leiten. In dem Zuge sollten die Turnerstraße und der Schnatweg im Bereich der Dellbrüggesiedlung nicht mehr an den ausgebauten Schnatweg angebunden werden. Nur hierdurch ist es möglich, die Wohnbevölkerung vor dem Durchgangsverkehr zu schützen.

Bereits im Zuge der städtischen Stellungnahme der Planfeststellung A 33 Abschnittes 6 wurde am 08.02.2007 unter TOP 4 folgender Teilbeschluss gefasst: „8. Zum Schutz der Bevölkerung sind folgende Punkte zu prüfen: Abbindung der Turnerstraße und des Schnatweges (alt)/Flurstraße im Bereich der Anschlussstelle Schnatweg für die Zeit bis zum durchgängigen Bau der A 33.“

Im Zuge des Bebauungsplanverfahrens Nr. 56 „Gewerbegebiet an der A 33“ hat der Landesbetrieb Straßenbau eine Stellungnahme vom 18.02.2011 mit gleicher Zielrichtung abgegeben:

„Unter der Voraussetzung, dass der Anschluss der Gemeindestraßen Turnerstraße und Schnatweg an den Autobahnzubringer für den Zeitraum geschlossen werden, in dem der Verkehr der A 33 über den Zubringer Schnatweg abgeleitet wird, stimmt der Bundesminister für Verkehr den geplanten Anschluss der Entlastungsstraße mittels Kreisverkehr an den Autobahnzubringer Schnatweg zu.“

Dementsprechend ist eine Beschlussfassung zur Abbindung der beiden Straßen vom

Schnatweg notwendig.

Quelle: Stadt Halle / www.hallewestfalen.de