Künsebeck - Das Dorf hinterm Deich
Künsebeck - Das Dorf hinterm Deich
Kultursommer Künsebeck 2022 (pac)
Kultursommer Künsebeck 2022 (pac)
Kultursommer Künsebeck 2022 (pac)
Kultursommer Künsebeck 2022 (pac)
Kultursommer Künsebeck 2022 (pac)
Kultursommer Künsebeck 2022 (pac)
previous arrow
next arrow

#WeRemember

Gepostet in IGKB, Pfarrbezirk von Freddy am 27. Januar 2022

Seit 1996 ist der 27. Januar in der Bundesrepublik der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Der Tag erinnert an die Befreiung des nationalsozialistischen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz vor 77 Jahren, in dem mehr als eine Million Menschen ermordet wurden. Auch der Künsebecker Christian Schalk, der auf Grund seines Glaubens den Dienst an der Waffe verweigerte, fand durch die Nationalsozialisten den Tod.

Zu Ehren Schalks (1906 – 1940) hielten die Künsebecker am Stolperstein an der Hauptstraße ihm zu Ehren auch am diesjährigen Gedenktag inne. Jörg Olaf Knufinke von der Interessengemeinschaft Künsebecker Bürger (IGKB) säuberten den gravierten Stein von der Erde des alltäglichen Treibens auf dem Bordstein.
Gemeindepfarrerin Karin Hanke zündete im Gebet eine Kerze an, welche das kleine Licht der der Erinnerung nach Künsebeck brachte. Im Gebet und im Gedenken an Christian Schalk und unzählige Ermordete, Gefolterte und Verschleppte zur  Zeit des Nationalsozialismus und bat um Wachsamkeit auch heute. Weiter erinnerte sie an Schalks Leben, seinen Widerstand und an die vielen Menschen, die Opfer des Nationalsozialimus wurden. „Dies dürfen wir nie vergessen und niemals mehr zu lassen“, so Jörg Knufinke abschließend.

Den Künsebeck Stolperstein findet man ebenso wie andere auch in der neuen App des WDR. Via App und Homepage ermöglicht es einen innovativen, interaktiven Zugang zum Thema Nationalsozialismus. @https://stolpersteine.wdr.de