kuenske-header
kuenske-header
IMG_0022
IMG_0022
previous arrow
next arrow

Tintenpatronen für den guten Zweck

Gepostet in Pfarrbezirk von Freddy am 09. Mai 2023

Der Evangelische Kirchenkreis Halle hat ein Jahr lang bei der Handy-Aktion NRW mitgemacht. In den Gemeindebüros der acht Kirchengemeinden Bockhorst, Borgholzhausen, Brockhagen, Halle, Harsewinkel, Steinhagen, Versmold und Werther standen für ausgediente Mobiltelefone ein Jahr lang Sammelboxen um diese Geräte wieder dem Recyclingkreislauf zuzuführen. Nun möchte der Kirchenkreis andere Objekte sammeln für die Umwelt – und
zwar ausgediente Druckerpatronen. Für jede Einzelne erhält die Sammelstelle jeweils einen Euro vom Sammelsystem Tintenkiste.de, das darüber hinaus dafür sorgt, dass die leeren Patronen nicht schädigend in die Umwelt gelangen. Aufgerufen, ihre Tintenpatronen zu spenden, sind alle Privatpersonen und Unternehmen in der Region. Abgegeben werden – per Post oder persönlich – können die leeren Patronen
direkt im Haus des Kirchenkreises, Martin-Luther-Straße 11 in Halle, im Gemeindebüro Borgholzhausen und im JUZ Kleekamp, in den Gemeindebüros Bockhorst, Brockhagen, Halle, Harsewinkel und Versmold. „Wichtig ist, dass uns die Spender nur Tintenpatronen mit
Druckkopf zusenden“, sagt Öffentlichkeitsreferentin Kerstin Panhorst, „denn nur diese eignen sich für eine Wiederbefüllung.“ Und auch nur für diese Patronen zahlt das Fundraisingprojekt Tintenkiste.de einen Erlös. Und das nicht zu gering: jede korrekte Patrone bringt der Sammelstelle einen Euro. Die „wertvollen“ Tintenpatronen mit Druckkopf sind nicht schwer zu erkennen. Sie weisen entweder einen goldenen Streifen bzw. eine
Kupferplatine auf oder es handelt sich um eine Schwarzpatrone plus Dreifarbenpatrone. „Wir freuen uns wirklich über jede Unterstützung, denn die Erlöse für die zusammenkommenden Patronen, fließen in unser eigenes Umweltprojekt „Klimahelden im Alltag“, das bisher über die Bundeszentrale für politische Bildung finanziert wurde. Im Herbst läuft diese Förderung aus, aber will wollen weitermachen mit dem Projekt, weil wir die
Bewahrung der Schöpfung auch als wichtige Aufgabe der Kirche sehen“, so Pfarrerin Beatrix Eulenstein vom Klimahelden-Team. Sind genug Tintenpatronen zusammen, schickt die Sammelstelle diese in Tintenkisten (rund 40 Patronen passen in einen Karton) mit Rücksendeaufkleber an das gleichnamige Sammelsystem und erhält umgehend den Erlös. Die Sammelboxen stellt Tintenkiste.de allen Sammelstellen genauso kostenlos zur Verfügung
wie die Paketmarken und Werbematerialien (Poster und Mitmachkarten zum Verteilen). Die Spender können ihre Tintenpatronen umweltgerecht entsorgen und die Sammelstellen sich mit den Erlösen unter anderem Herzensprojekte verwirklichen. Mehr über das Projekt „Klimahelden im Alltag“ erfahren Sie auf der Seite
www.kirchenkreis-halle.de. Alles zur Sammelaktion gibt es hier: www.tintenkiste.de