Künsebeck - Das Dorf hinterm Deich
Künsebeck - Das Dorf hinterm Deich

Zwischen Licht und Dunkelheit am Schnatweg

Gepostet in A 33, Lokalpolitik von Freddy am 04. Februar 2021

Der Autobahnzubringer der A33- der Schnatweg in Künsebeck, sollte zwischen Bundestraße und Flurstraße eine Beleuchtung für den dortigen Radweg erhalten. Welcher allerdings schon eine „normale“ Straßenbeleuchtung ab der Turnerstraße aufweist. Lediglich das Stück zwischen der Kreuzung Bundestraße und dem Fußgängerüberweg zum Foddenbachtal fehlen. Hier wurde nach einer intelligenten Lösung gesucht, die scheinbar noch auf sich warten lässt.

Das Haller Kreisblatt schreibt:

„Laut Eckhard Hoffmann haben sich derart viele Themen angesammelt, die im Bau- und Verkehrsausschuss erörtert werden müssen, dass aktuell noch nicht absehbar ist, wann das Thema wieder auf die Tagesordnung gesetzt wird. Bekanntlich sind die Verantwortlichen derzeit bestrebt, die Tagesordnungen der Ausschusssitzungen möglichst kurz zu halten und die wichtigsten Punkte schnell abzuarbeiten: „Wir haben im Moment Themen für drei Sitzungen in der Schublade.“

Nach Angaben des Abteilungsleiters für den Bereich Technik und Umwelt gibt es diverse Beleuchtungsmodelle, die sich alle in der Versuchsphase befinden und zu gegebener Zeit im Ausschuss vorgestellt werden müssen.“