Künsebeck - Das Dorf hinterm Deich
Künsebeck - Das Dorf hinterm Deich
Künsebeck - Das Dorf hinterm Deich
Künsebeck - Das Dorf hinterm Deich
previous arrow
next arrow

Eltern-Taxi Zone Künsebeck

Gepostet in IGKB von Freddy am 08. September 2021

Wir haben auf der Jahreshauptversammlung folgenden Beschluss/ Antrag gefasst:

Anregung gemäß § 24 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen

Betreff: Eltern-Taxi Zone Künsebeck

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Herr Tappe,

wir, die Interessengemeinschaft Künsebecker Bürger e.V., verweisen auf den zunehmenden Verkehr an der Grundschule Künsebeck in den Morgen- , Mittags- und Nachmittagsstunden. Eltern bringen ihre Kinder trotz Wohnortnähe mit dem KFZ zur Schule. Diese fahren verstärkt auf den Parkplatz an der Sporthalle, blockieren die Teutoburger Straße im Bereich der Bushaltestellen und am Kriegerdenkmal (Stichstraße).

Vermehrt kam es seit ca. einem Jahr zu Anwohnerbeschwerden über eine gestiegene Lärmbelästigung (schlagen der PKW Türen etc.), mehr Schadstoffausstoss und eine Verengung der Teutoburger Straße durch Parker.

Außerdem sind die parkenden und teilweise auf dem Bürgersteig rangierenden Autos eine Gefahr für die Kinder, die mit dem Rad oder zu Fuß zur Schule kommen.

Wir möchten sie daher bitten über die Einrichtung zweier Eltern Taxi Zonen für die Grundschule nach zu denken und diese, wenn möglich, verpflichtend einzurichten.

Unser Vorschlag zum weiteren Vorgehen wäre:

  • Einrichtung einer Eltern Taxi Zone am Park and Ride Parkplatz am Bahnhof. Hier befindet sich bereits eine Station des Walkingbusses. Uns ist bewusst, dass wir hier einen Bahnübergang haben, welcher jedoch Unfallvorbeugend beschrankt ist.

Alternativ wäre in Absprache mit dem Lebensbaum und dem Grillwerk eventuell auch eine Einrichtung auf deren Parkplatz hinter der Bahnlinie möglich.

  • Einrichtung einer Eltern Taxi Zone an der Ecke Teutoburger Straße / Dürkoppstraße für die Eltern und Kinder, die aus dem Siedlungsgebiet unterhalb der Schule und weiter kommen.
  • Die Anbringung eines Halteverbotsschildes in der Stichstraße vor dem ev. Kindergarten (heißt auch Teutoburgerstraße). Um dies sichtbar und klar für Eltern zu kennzeichnen.

 

Für den Vorstand der IGKB , mit freundlichem Gruß