Arbeitseinsatz im Dorf

Gepostet in IGKB von Freddy am 18. Juli 2020

Samstag, 11 Uhr und erstaunlicher Weise kamen Viele – zum Arbeitseinsatz im Dorf hinterm Deich. Die Interessengemeinschaft hatte zusammen mit Stephan Borghoff von der Stadt Halle / Amt für Natur und Umwelt gerufen. Auf der Magertrockenwiese, dort wo der Bolzplatz an der Finkenstraße ist und am Spielplatz Neuer Kamp wurde das Jakobskreuzkraut entfernt. Zuerst wurden alle Pflanzen genau angeschaut, dass Pflanzen mit Raupen des Jakobskrautbären stehen blieben. So kann die Schmetterlingsart sich entfalten. Auch wurde mit Umsicht gearbeitet, dass andere Pflanzen nicht zertreten wurden.   Diese Pflanzenart wird nicht gerne gesehen, da alle ihre Teile auf Grund der enthaltenen leberschädigenden Alkaloide giftig sind, auch bei Hautkontakt.

Aus diesem Grund lag es nahe das Kraut dort zu entfernen, wo Kinder spielen.

Nach gut zwei Stunden getaner Arbeit und regem Austausch was als Nächstes in Künske geschehen soll, trennte sich die Gruppe der IGKBler und Künsker wieder.