Alles ist in ehrenamtlicher Hand

Gepostet in IGKB von Freddy am 04. Dezember 2019

Quelle: Kerstin Panhorst

Auch in diesem Jahr hat der Nikolaus einen Besuch in Künsebeck ganz dick in seinem Kalender markiert. Am Sonntag, 8. Dezember, findet wieder der traditionelle Künsebecker Nikolausmarkt statt.

Die Interessengemeinschaft Künsebecker Bürger (IGKB) hat wieder jede Menge Programm vorgesehen für das bunte Treiben rund ums Gemeindehaus Künsebeck. Eröffnet wird der Markt nach einem Familiengottesdienst (11 Uhr) mit Pfarrerin Karin Hanke und der Evangelischen Kita durch die 1. Vorsitzende Friederike Hegemann um 12 Uhr. Danach öffnen alle Stände und bieten kulinarische Versuchungen und allerlei Dekoratives und Nützliches an. Kommerzielle Händler sucht man auf dem seit mehr als 30 Jahren durchgeführten Nikolausmarkt vergeblich, alles ist fest in der ehrenamtlichen Hand örtlicher Vereine und Institutionen. „Ohne die Ehrenamtlichen wäre der Markt nicht möglich, ihnen allen gebührt großer Dank“, sagt Friederike Hegemann. Die Feuerwehr bietet Eierpunsch an, die Karnevalsgesellschaft Kaltgetränke und der AWO Ortsverein verwöhnt die Besucher mit Bratkartoffeln. Der Elternrat der Ev. Kita kredenzt Likör und Gebäck, die Kita Hochstraße hat wieder ihre beliebten Empanades und Weihnachtsdeko dabei und der Förderverein der Grundschule bietet Bastel- und Mitmachangebote für Kinder. Die Klassiker Bratwurst und Pommes serviert die Trimm-Kameradschaft und die Jugendarbeit der Gemeinde backt Crêpes. Die IGKB schenkt selbst wieder Glühwein und Künsker Appel aus.

Dazu kommen noch ein Kinderkarussell, eine von Schäfer Hans-Heinrich Schabbehardt zur Verfügung gestellte Lebendkrippe sowie Stände mit Dekorativem und Geschenkideen. Auch ein Bücherflohmarkt findet im Gemeindehaus statt, dessen Erlös komplett in die frisch renovierte Gemeindebücherei geht. Die soll am Nikolausmarkt auch erstmals wieder ihre Türen öffnen. „Die Resonanz auf den Aufruf für Bücherspenden war überwältigend, die Gemeinde ist überrannt worden und es gibt eine riesige Auswahl an Lektüre“, berichtet Friederike Hegemann.

Um 14 Uhr öffnet zudem im Gemeindehaus die Cafeteria der Sängergemeinschaft Künsebeck, die um 16.30 Uhr auch ein kleines Konzert geben wird. Eine Stunde vorher kommt der Nikolaus persönlich, der von Ponys flankiert Geschenke an de Kinder verteilen wird. Um 18.30 Uhr steht als Abschluss noch ein weihnachtliches Theaterstück auf dem Programm. In der Komödie „(Kein) Weihnachten auf hoher See“ nimmt eine Kreuzfahrt eine unerwartete Wendung. Das sei ein Markt von Künsebeckern für Künsebecker und deshalb sei er auch so familiär. Es eine gute Gelegenheit für Neu-Künsebecker mal zu sehen, was der Ort zu bieten habe, meint der IGKB-Vorstand.