Spekulation um Mc Donalds in Künsebeck

Gepostet in A 33, Allgemein von Freddy am 07. Oktober 2020

Den ganzen Artikel lesen sie online auf Haller Kreisblatt de (hier klicken!)

Da die bisherigen Räume wegen der noch laufenden Insolvenz vorerst nicht genutzt werden dürfen, sind Weber und Seeger auf einen Teil der Parkfläche ausgewichen. Eigentümer des Outlets ist Ralf Weber, das Logistikzentrum mit einem Wert von rund 25 Millionen Euro gehört hingegen den Gerry-Weber-Investoren Robus Capital Management, Whitebox Advisors und J.P Morgan Securities. Der Insolvenzplan schreibt vor, dass dieser Gebäudeteil bis Ende 2021 verkauft werden muss. Für die gut 600 Quadratmeter große Ex-Kleinemas-Fläche scheint es jedoch einen lukrativen Interessenten zu geben. „Mein Bruder Ralf steht in Verhandlungen mit einem Fast-Food-Unternehmen“, berichtet Udo Weber beim Pressegespräch. Nach HK-Informationen soll es sich bei dem Interessenten um McDonald’s und somit den umsatzstärksten Fast-Food-Konzern der Welt handeln. Bisher ist der Burger-Riese im Kreis Gütersloh lediglich drei Mal vertreten. Immobilien in unmittelbarer Autobahnnähe scheinen dem Konzern jedoch besonders gut zu schmecken. Beste Beispiele sind die Filialen in Dissen (A 33), Gütersloh-Spexard (A 2) oder Bielefeld-Brackwede (A 33). Die Verhandlungen seien aber noch nicht abgeschlossen, es dauere wohl noch einen Monat. „Bis zur Eröffnung würde wohl noch etwa ein Jahr vergehen“, sagt Udo Weber. Daher bleibt er auch gelassen angesichts der möglichen übermächtigen Konkurrenz.