Künsebeck trumpft auf

Gepostet in Allgemein von Freddy am 16. Januar 2020 Tags: ,

Quelle: WESTFALEN BLATT / www.westfalen-blatt.de

Mit unterschiedlichen Voraussetzungen gegen Aufsteiger gingen die heimischen Teams der Schach-Verbandsklasse in den fünften Spieltag. SV Künsebeck siegte in recht guter Besetzung und arbeitete sich auf den sechsten Platz (5:5 Punkte) vor, während SK Halle ohne Reiner Laube und Markus Schirmbeck in der Parallelstaffel verlor und sich Platz sechs bis neun teilt (4:6 Punkte). Gruppe A: SV Künsebeck – Enger- Spenge II 5,5:2,5. Nach drei Friedensschlüssen und einer Verlustpartie trumpften alle Schwarzspieler auf. Bernd Schürmann am Spitzenbrett brachte einen Zentrumsbauern weit nach vorn und hat viereinhalb Punkte aus fünf Begegnungen geholt. Michael Schmitz eroberte mit seinen aktiven Türmen einen Springer, Dietmar Guhe dominierte das Endspiel mit “ungleichen Läufern”, Bernd Fischer brachten Mehrbauern zum Erfolg. Brettergebnisse: Schürmann – Becker-Sievert 1:0, Jagotka – Schmidt remis, Schmitz – Elbeshausen 1:0, M. Voß – M. Scholz remis, B. Fischer – Weitkamp 1:0, Stieghorst – Niehaus 0:1, D. Guhe – V. Voss 1:0, Fiona Guhe – Melanie Bruning remis.