Künsebeck - Das Dorf hinterm Deich
Künsebeck - Das Dorf hinterm Deich
Kultursommer Künsebeck 2022 (pac)
Kultursommer Künsebeck 2022 (pac)
Kultursommer Künsebeck 2022 (pac)
Kultursommer Künsebeck 2022 (pac)
Kultursommer Künsebeck 2022 (pac)
Kultursommer Künsebeck 2022 (pac)
previous arrow
next arrow

Hoch lebe die Sportstadt

Gepostet in Allgemein von pbadmin am 25. September 2008

Zur Berichterstattung über die Planungen zum Abriss der alten Turnhalle an der Grundschule in Künsebeck in den Herbstferien erreichte uns der folgende Leserbrief von Tanja Kowalski aus Künsebeck.

Nun geht’s los! In den Herbstferien soll die alte Turnhalle in Künsebeck abgerissen werden – wohlgemerkt nur die Turnhalle! Die Umkleiden bleiben stehen. Wo doch jeder Architekt weiß, dass diese Flickschusterei immer wieder renovierungsbedürftig sein wird.

Vor allem, wenn man sich die bereits von Rissen durchsetzten Dusch- und Umkleideräume genauer betrachtet. Reparaturkosten werden wohl aus einem anderen Topf bezahlt. Nichtsdestotrotz können Schule und Vereine in Künsebeck sich glücklich schätzen, für zirka ein Jahr ein kaltes, nicht beleuchtetes und vor allem nicht für den Ballsport geeignetes Zelt gestellt zu bekommen. Jeder Sportler weiß auch, dass 10×15 Meter für die körperliche Ertüchtigung – vor allem mit einer kompletten Schulklasse von rund 25 Kindern – nicht gerade viel sind. Auf das Parkchaos an der Grundschule bin ich ebenfalls gespannt, wenn das »Turnzelt « auf dem Parkplatz der Schule steht. Ich verstehe nicht, wie ein Teil des Haller Stadtrates (insbesondere die CDU) bei den Außenbezirken (Künsebeck hat immerhin 3800 Einwohner) so auf die Kosten der Sporthallenbauten schaut, aber bereits in der nächsten Sitzung kurz mal 4 Millionen Euro für den Bau einer Zweifachsporthalle und einer Mensa in Halle freischaufelt. Wo, lieber Stadtrat, kommt so plötzlich dieses Geld her? Nicht etwa aus den Gewerbesteuereinnahmen aus Künsebeck, oder? Demokratie hin oder her: Ich drücke den Hörstern auf jeden Fall ganz fest die Daumen, dass sie doch noch ihre Zweifachsporthalle bekommen! In diesem Sinne: Hoch lebe die »Sportstadt « Halle!

Tanja Kowalski