Hilfe für Unternehmen auf den Weg gebracht

Gepostet in Allgemein, Lokalpolitik von Freddy am 28. August 2020 Tags: , ,

Am vergangenen Dienstag tagte der Haupt- und Finanzausschuss und beschäftigte sich mit einem Antrag der Haller FDP zur Förderung eines Stadtgutscheins in Zeiten von Corona. Das Ziel, Haller Unternehmen, gerade die schwer getroffenen Händler & Gastronomen, in der Corona-Krise zu unterstützen, wurde mehrheitlich von allen Parteien unterstützt. Max Kummrow, Teamleiter Digitalisierung in der Initiative „Kauf‘ im Ort“, stellte das Konzept vor: „Durch die Einbringung eines Sponsorings seitens der Stadt Halle kann der Stadtgutschein für Käufer attraktiv gemacht werden und Gelder schnell im Ort investiert werden“. Er berichtete in der Ausschusssitzung von zwei Beispielen in NRW, die so innerhalb von wenigen Wochen sechs- bis siebenstellige EURO Beträge in die lokale Wirtschaft pumpen konnten.

„Leider wurde dem Ergänzungsantrag der FDP, bereits am Dienstag eine konkrete Sponsoringsumme zu beschließen, nicht gefolgt.“ – so Kummrow. Als Ergebnis hat der HFA entschieden, dass die Verwaltung sich nun aktiv mit dem Thema beschäftigen muss. „Bleibt zu hoffen, dass dies zügig passiert, damit noch möglichst viele Haller Unternehmen von der „schnellen“ Hilfe profitieren können – bevor es zu spät und mehr Leerstand in Halle und den Ortsteilen zu verwalten ist.“

Bildunterzeile: „Kauf‘ im Ort“ schon sehr weit: In den letzten Monaten konnte das Team von der Initiative „Kauf‘ im Ort“ das Konzept des Stadtgutscheins mit Förderung bereits sehr weit entwickeln. Gedruckte Gutscheine sichern ein barrierefreies Einkaufserlebnis, eine digitale Variante gehört ebenso zum System.