Künsebeck - Deich Weihnachten PAC
Künsebeck - Deich Weihnachten PAC
Künsebeck - Deich Weihnachten PAC
Künsebeck - Deich Weihnachten PAC
previous arrow
next arrow

31. Kinderbibelwoche in Künsebeck

Gepostet in Allgemein von pbadmin am 18. Juni 2012 Tags: , ,

Er war ein Fischer. Er sollte ein Fels sein, doch zunächst war er ein Versager. Und am Ende war er ein wichtiger Baustein bei der Gründung der christlichen Kirche. Die Figur des Petrus hat viele Facetten, genug um ihn sich einmal genauer anzusehen. Unter dem Thema »Petrus – ein Versager fängt neu an« stand er im Focus der Kinderbibelwoche im Pfarrbezirk Künsebeck, die am Sonntag mit einem Kinderfest endete. Von Mittwoch bis Freitag erlebten jeden Nachmittag mehr als 80 Kinder und Jugendliche biblische Geschichten, Spiele und Aktionen. Pfarrer Andreas Aland, die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Helferkreises Künsebeck und die Mitarbeiter der evangelischen Kindertagesstätte Künsebeck hatten sich auch für die 31. Kinderbibelwoche wieder viel vorgenommen. In Anspielen begaben sich jeden tag die britischen Forscher George und Charles auf die Spuren von Petrus. Die Geschichten von seiner Berufung zum Menschenfischer über die Verleugnung bis hin zum Pfingstwunder und der Gründung der Kirche wurden in kurzen Theaterszenen noch einmal lebendig. In Kleingruppen beschäftigten sich die Kinder und Jugendlichen zwischen 3 und 14 Jahren dann noch einmal mit der Figur des Petrus und erarbeiteten, welche Lehren sich auch heute noch aus den damaligen Begebenheiten ziehen lassen. Ob es die zweite Chance ist, die man jemandem gewähren kann, oder die Möglichkeit trotz eines Fehlers noch einmal neu anzufangen, die biblischen Geschichten beinhalten viele noch immer wichtige Lektionen. Abgerundet wurde die Gruppenarbeit mit Spielen und Aktionen und mit Bastelarbeiten von einem an den Menschenfischer erinnernden Angelspiel bis hin zur Pfingsten symbolisierenden selbst gestalteten Kerze. Im sonntäglichen Familiengottesdienst ließ Pfarrer Andreas Aland die Erlebnisse der Woche noch einmal Revue passieren. Die Gottesdienstbesucher beteiligten sich anschließend noch an einer die ganze Woche über laufenden Aktion. Ein mit dem eigenen Namen versehener Fisch wurde in ein Fischernetz gelegt, in dem am Ende der Kinderbibelwoche die mehr als 300 Fische die so entstandene Gemeinschaft für alle sichtbar machten. Mit dem traditionellen Kinderfest am Sonntagnachmittag fand die Bibelwoche ihren krönenden Abschluss. Mit einer Hüpfburg, einem Wasserspiel mit Leitergolf, Dosen- und Pfeilwerfen, Torwandschießen und einer Rollbahn standen zahlreiche Spielmöglichkeiten zur Verfügung. In der Cafeteria konnten sich die älteren Besucher unterdessen an selbstgebackenem Kuchen erfreuen bevor sie gemeinsam mit allen Kindern und Jugendlichen beim großen Luftballonwettbewerb ihren Ballon steigen ließen.

Mehr Bilder findet ihr auf facebook unter: https://www.facebook.com/pages/Pfarrbezirk-Künsebeck