Diskussion über Ausbau in Künsebeck

Gepostet in A 33, Lokalpolitik von Freddy am 12. Juli 2019 Tags: , , , ,

Quelle: WESTFALEN BLATT / www.westfalen-blatt.de

Halle (SKü). Der Bau- und Verkehrsausschuss hat einstimmig bei zwei Enthaltungen der Grünen der Entwurfsplanung für den Ausbau des Künsebecker Weges von der Tatenhauser Straße bis Kantstraße zugestimmt. Auf Antrag der Grünen, die mit Lichtverschmutzung und Insektenschutz argumentierten, soll in dem neu zu bauenden Abschnitt auf Straßenbeleuchtung verzichtet werden. Lediglich am Radweg und der dortigen Bushaltestelle sollten kleinere Lampen aufgestellt werden. Anlieger hatten sich im Mai zwei zusätzliche Zufahrten gewünscht, die in die Planung aufgenommen wurden. In dem 500 Meter langen Straßenabschnitt liegen viele gewerbliche Betriebe. Es ist daher beabsichtigt, abschnittsweise zu bauen, damit den Firmen weniger Einschränkungen drohen.

Die Planung sieht weiterhin vor, dass die Baumreihe zwischen Radweg und Fahrbahn entfernt wird. Die Grünen enthielten sich der Stimme, weil sie es grundsätzlich als falsch und ungerecht empfinden, dass Anwohner im Außenbereich (und das gilt auch für diesen Abschnitt des Künsebecker Weges) im Gegensatz zu Innenstadtbewohnern nicht an den Ausbaukosten beteiligt werden.