Archive for the ‘Umgehungsstraße’ Category

Posted by Freddy On Januar - 23 - 2017 Kommentare deaktiviert für Kalkbrocken fliegen auf Kreisel

Um die Gestaltung des Künsebecker Kreisels abzurunden, wurden aus dem Künsebecker Steinbruch Kalkbrocken auf dem Grundstück angeliefert. Dank an die Firma Wagemann und an Jörg Knufinke für die perfekte Gestaltung und Koordination!

Posted by Freddy On August - 16 - 2016 Kommentare deaktiviert für Verzögerung an Brücke Kreisheide

Pendler und Anlieger warten darauf, dass die Straße Kreisheide in Künsebeck endlich wieder durchgehend befahrbar ist. Die Brücke über die künftige A 33 ist längst fertig. »Aber die Plankenbauer sind noch nicht fertig«, entschuldigt Sven Johanning, Sprecher des Landesbetriebes Straßen, die Verzögerung. Kommende Woche soll es soweit sein. Dann werde geprüft, über die Brücke auch ohne Markierungen freigegeben werden kann. Wenn hier der Verkehr fließt, will das Bauunternehmen Depenbrock auch gleich an der Brücke Pappelstraße und die Rampen anschütten.

Posted by Westfalen Blatt On Mai - 2 - 2016 Kommentare deaktiviert für Kalk-Loren für den Kreisverkehr

Künsebecker Gestaltungs-Vorschläge: Silhouette der alten Steinbruch-Lokomotive ist in Vorbereitung Künsebecker Gestaltungs-Vorschläge: Silhouette der alten Steinbruch-Lokomotive ist in Vorbereitung   Von Klaus-Peter Schillig,   Halle-Künsebeck (WB). Der neue Kreisverkehr in Künsebeck soll ortstypisch gestaltet werden. In Erinnerung an die früher hier stark vertretene Kalkindustrie mit Steinbrüchen und Brennöfen wünschen sich die Künsebecker Relikte aus dieser Zeit – und haben sie gefunden. Drei Loren sind inzwischen aufbereitet für ihren neuen Platz auf dem Kreisel.   Jörg-Olaf Knufinke, Architekt und Mitglied der Interessengemeinschaft Künsebecker Bürger (IGKB), hat die Loren der gleichen Bauart, wie sie früher unter anderem im Kalkwerk Müller eingesetzt wurden, in  [ Read More ]

Posted by Freddy On April - 29 - 2016 Kommentare deaktiviert für Patthorster Straße wird gesperrt

Die Patthorster Straße/Schierenweg zwischen Steinhagen und Künsebeck muss ab Montag, 2. Mai, für zwei Wochen gesperrt werden. Der Landesbetrieb Straßen lässt auf den steilen Böschungen an den Rampen zur Brücke über die A 33 auf Haller Gebiet noch Schutzplanken anbringen. Die Stadt Halle hatte die zusätzliche Sicherung gefordert. Die Arbeiten werden mit einem Langarmbagger von der Straße aus durchgeführt, sodass kein Fahrzeug passieren kann.

Posted by Haller Kreisblatt On April - 27 - 2016 Kommentare deaktiviert für 2 Tage kosten 4 Monate

Quelle: Haller Kreisblatt / www.haller-kreisblatt.de Wenn Susanne Lohöfer-Marotz auf den Kalender schaut, steht dort eindeutig April. Ein Blick aus dem Fenster fühlt sich für sie jedoch eher wie Mitte Dezember an. Und das liegt weniger am Wetter, sondern eher an der Baustelle unweit ihres Hauses an der Straße »Im Hagen«. Vor vier Monaten sollte die neue Brücke über die A 33-Trasse eigentlich fertig und somit der direkte Schulweg für ihre drei Kinder wieder befahrbar sein. „Leider ist die Straße immer noch gesperrt“, sagt die Mutter rund sieben Monate nach Beginn der Bauarbeiten. Für ihre Kinder bedeutet dies weiterhin, dass aus  [ Read More ]

Posted by Haller Kreisblatt On Februar - 18 - 2016 Kommentare deaktiviert für Kein zusätzlicher Lärmschutz
Posted by Haller Kreisblatt On Dezember - 4 - 2015 Kommentare deaktiviert für Lärmschutz als Luxusproblem

Quelle: HALLER KREISBLATT / www.haller-kreisblatt.de Weil der Bau eines Regenrückhaltebeckens zwischen Flurstraße und Ravenna-Park mit all seinen begleitenden Maßnahmen deutlich günstiger als erwartet wird, könnte die Stadt Halle verstärkt in Lärmschutz für die Künsebecker Bürger investieren. Das ist das Ergebnis der Beratungen im Bau- und Verkehrsausschuss. So billig, wie zunächst erhofft, kommt sie jedoch nicht davon. Planer Ralf Düspohl vom Ingenieurbüro Röver stellte das Konzept für das Regenrückhaltebecken vor: 191 000 Euro plus Baunebenkosten müssten investiert werden, ausgelegt ist es für 1600 Kubikmeter. Erfreulich für Kämmerer Jochen Strieckmann: Eine Umlegung des Künsebecker Baches, die mit 490 000 Euro kalkuliert war,  [ Read More ]

Posted by Haller Kreisblatt On September - 10 - 2015 Kommentare deaktiviert für Sperrung wegen Kreisverkehr
Posted by Westfalen Blatt On Juni - 11 - 2015 Kommentare deaktiviert für Die Akropolis von Künsebeck

Quelle: WESTFALEN BLATT,www.westfalen-blatt.de   Wo jetzt noch 98 senkrechte Betonpfeiler in den Himmel ragen, größtenteils schon verbunden mit mächtigen Beton-Dachträgern, will Unternehmens-Chef Dr. René Pankoke schon spätestens im November die ersten Aufträge montieren lassen. Bis Ende des Jahres soll auch das an der Längsseite, zur Entlastungsstraße hin, geplante Bürogebäude für die ersten Nutzer im Montagebereich bezugsfertig sein. Dieser dreistöckige Bau ist noch gar nicht begonnen worden. Für beides zusammen investiert Hymmen laut Dr. Pankoke »einen niedrigen zweistelligen Millionenbetrag «. Ende des laufenden Jahres soll die Zusammenführung der bisher drei Montagestandorte – am Hauptsitz in Bielefeld sowie in angemieteten Hallen in  [ Read More ]

Posted by Freddy On April - 27 - 2015 Kommentare deaktiviert für LKW findet Ravenna Park nicht…

…und fährt sich in der Turnerstrase in Künsebeck fest. Am heutigen Morgen merkte der LKW Fahrer zu spät, dass die Turnerstrasse eine Sackgasse für LKW bedeutet. Nun versuchte er zu wenden und fuhr sich auf dem Acker fest. (Mehr Bilder zu Details etc auf unserer facebookseite auf facebook.com/Kuensebeck) Stunden blockierte er die Strasse. Nach einer Email ins Rathaus machte sich das Bauamt auf, um sich selbst von der Situation ein Bild machen zu können. Umgehend wurde mit dem Kreis Gütersloh ein Verbot für LKWs besprochen. Dies soll in Kürze hier in Kraft treten.

Posted by Westfalen Blatt On April - 25 - 2015 Kommentare deaktiviert für Hymmen-Hallen sollen Ende des Jahres fertig sein

Hymmen-Hallen sollen Ende des Jahres fertig sein Erste Maschinen werden schon im Herbst in Künsebeck montiert Halle(WB/bec). Der Boden ist bereitet: Im Ravenna-Park sind die Arbeiten auf dem Grundstück der Firma Hymmen so weit fortgeschritten, dass das zurzeit noch in Bielefeld ansässige Unternehmen plant, am 18. Mai mit dem Hochbau zu beginnen.   Die Zielvorgabe ist klar: Fertigstellung Ende 2015. Dann sollen alle Montageeinheiten von aktuell drei Standorten in Künsebeck zusammen geführt sein und die internen Abläufe damit enorm verbessern. Als Generalunternehmer wurde die Firma Goldbeck beauftragt. Im Herbst, so die Planung, sollen die ersten Maschinen in Halle montiert werden.  [ Read More ]

Posted by Westfalen Blatt On April - 25 - 2015 Kommentare deaktiviert für Neue Auffahrt für 172 000 Euro

Der Bauausschuss hat den Bau einer neuen Beschleunigungsspur am Gerry-Weber-Logistikzentrum im Ravenna-Park auf die Entlastungsstraße bewilligt. Die Baukosten werden auf 172 000 Euro geschätzt zuzüglich Ingenieurgebühren. Die Stadt soll davon 110 000, Gerry Weber 62 000 Euro übernehmen.