Archive for the ‘Ravenna Park’ Category

Posted by Westfalen Blatt On September - 25 - 2018 Kommentare deaktiviert für Eriks verfolgt für Halle ehrgeizige Ziele

Halle-Künsebeck (WB). Die Deutschland-Chefin von Eriks hat eine zupackende Art. Beim Startschuss für die Deutschlandzentrale mit großem Logistik- und Distributionszentrum im Ravenna-Park setzte sich Dr. Britta Giesen kurzerhand selbst ans Steuer eines Baggers, um mit einigem Geschick Erdreich auszuheben. Mehr dazu im Online Angebot ihres WESTFALEN BLATTES unter: https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Guetersloh/Halle/3489103-Start-fuer-50-Millionen-Investition-in-Logistikzentrum-und-neuen-Deutschland-Sitz-im-Ravenna-Park-Eriks-verfolgt-fuer-Halle-ehrgeizige-Ziele

Posted by Freddy On August - 15 - 2018 Kommentare deaktiviert für Schnatweg wird Ausschussthema

Im nächsten Bau- und Verkehrsausschuss der Stadt Halle soll auch das Thema Bahnübergang Schnatweg auf die Tagesordnung kommen. Das hat Ausschussvorsitzender Detlev Kroos (CDU) angekündigt, der mit Parteikollegen sich die Situation vor Ort selbst angesehen hat. Er erwarte von der Verwaltung eine Vorlage, wie man weiter vorgehen könne. Die Straße Schnatweg ist als Autobahnzubringer ja vom Landesbetrieb Straßen NRW ausgebaut worden, für den Bahnübergang ist die Deutsche Bahn zuständig.

Posted by Freddy On Juli - 24 - 2018 Kommentare deaktiviert für Bahn erkennt den Schaden am Schnatweg

Heute berichetet das Haller Kreisblatt über den Zustand und die Zukunft des Bahnüberganges am Schnatweg, online findet ihr den Artikel hier auf : www.haller-kreisblatt.de

Posted by Freddy On Juli - 5 - 2018 Kommentare deaktiviert für Ohne Worte…
Posted by Westfalen Blatt On Juni - 22 - 2018 Kommentare deaktiviert für Im Ravenna-Park stehen weiter knapp fünf Hektar zur Verfügung

Quelle: WESTFALEN BLATT / www.westfalen-blatt.de Halle-Künsebeck (SKü). Im interkommunalen Industrie- und Gewerbegebiet Ravenna-Park tut sich wieder was. Seit einigen Tagen sind Baufahrzeuge mit Erdarbeiten im sogenannten »Zipfel« zwischen der neuen Autobahn und der Entlastungsstraße tätig. Diese Vorarbeiten auf dem städtischen Gelände dienen dem Ausgleich und der Befestigung des Untergrundes, damit in einem Teilbereich des »Zipfels« der Landesbetrieb Straßen NRW perspektivisch ein Salzlager bauen kann. Doch dieses Vorhaben betrifft nur eine relativ kleine Fläche. Bedeutender sind die fast fünf Hektar (mehr als 47.000 Quadratmeter) im »Zipfel«, für die bisher kein passender Investor gefunden wurde, wie die für die Wirtschaftsförderung im Haller  [ Read More ]

Posted by Haller Kreisblatt On Juni - 21 - 2018 Kommentare deaktiviert für Salzhalle kommt in Kürze

Quelle: Haller Kreisblatt vom 21.06.2018 – www.haller-kreisblatt.de

Posted by Westfalen Blatt On April - 23 - 2018 Kommentare deaktiviert für Eriks baut im Ravenna-Park

Quelle: WESTFALEN BLATT / www.westfalen-blatt.de Der symbolische erste Spatenstich wurde schon im März 2015 gesetzt, nun sollen in Kürze im Ravenna-Park die Bagger rollen: Der internationale Industriedienstleister Eriks, bis dato noch mit Sitz in Bielefeld, errichtet in Halle ein neues Verwaltungs- und Logistikzentrum – und zwar größer als zunächst geplant. Das entstehende zentrale Distributionszentrum für Deutschland solle stufenweise zum europäischen Drehkreuz ausgebaut werden, kündigte das Unternehmen an. Für die überarbeiteten Pläne sei die Baugenehmigung jetzt erteilt worden. Damit können die Erdarbeiten auf dem 7,5 Hektar großen Gelände im Sommer beginnen. In der ersten Phase entsteht ein Verwaltungsgebäude, das dann das  [ Read More ]

Posted by Westfalen Blatt On März - 21 - 2018 Kommentare deaktiviert für Vorbereitung auf die Öffnung der Autobahn bis zum Schnatweg

Quelle: WESTFALEN BLATT / www.westfalen-blatt.de Die provisorische Baustellenampel auf der Haller Westumgehung (L 782) vor der Abfahrt auf die B 68 wird doch noch vor dem 4. April in Betrieb gehen – jenem Tag, an dem das Teilstück der A 33 zwischen Bielefeld und Halle an der Abfahrt Schnatweg frei gegeben wird. Seit Anfang der Woche werden die Ampelmasten aufgestellt, am heutigen Mittwoch soll die Anlage laut Plan eingeschaltet werden. Sie soll vor allem sicherstellen, dass angesichts der zu erwartenden zusätzlichen Linksabbieger von der Westumgehung Richtung B 68 auch noch Fahrzeuge aus dem Zubringer nach links Richtung Werther abbiegen können. Denn nach der  [ Read More ]

Posted by Pan On Februar - 27 - 2018 Kommentare deaktiviert für »Man muss mutiger sein«

Mit dem Projekt »Weltacker in Künsebeck« wird schon seit dem vergangenen Herbst anschaulich für einen achtsamen Umgang mit Ressourcen geworben. Eine der wichtigsten Ressourcen, der Boden selbst, fällt einem dabei meistens nicht direkt ins Auge, obwohl ohne ihn weder Getreide noch Gemüse wachsen würde. Unter dem Thema »Boden braucht Schutz und Schützer« luden der Evangelische Kirchenkreis Halle und die Gemeinschaft für Natur- und Umweltschutz (GNU) im Kreis Gütersloh nun zu einem Vortrag des Diplom-Geologen Detlef Gerdts ins Gemeindehaus Künsebeck ein. Warum und wie »Der Dreck unter unseren Füßen«, wie Gerdts den Boden scherzhaft nennt, geschützt werden kann, erklärte der Vize-  [ Read More ]

Posted by Westfalen Blatt On Februar - 9 - 2018 Kommentare deaktiviert für Der Boden braucht mehr Schutz

Quelle: WESTFALEN BLATT / www.westfalen-blatt.de Wo 2017 Kartoffeln, Kürbis, Rogge und Öllein gewachsen sind, wird Landwirt Hermann Künsemöller jetzt wohl Gerste anbauen. Das Projekt »Weltacker in Künsebeck « trägt dennoch Früchte: »Boden braucht Schutz und Schützer« lautet der Titel einer Veranstaltung zu einem Bodenbündnis Europäischer Städte, Kreise und Gemeinden (ELSA). Der Evangelische Kirchenkreis Halle und die Gemeinschaft für Natur- und Umweltschutz (GNU) im Kreis Gütersloh engagieren sich weiter für mehr Bodenschutz. Und sie suchen Mitstreiter in der heimischen Politik, um realistische Wege gegen den Flächenverbrauch einzuschlagen. Für Mittwoch, 21. Februar, um 19.30 Uhr haben sie den Dipl. Geologen Detlef Gerdts  [ Read More ]

Posted by Westfalen Blatt On Februar - 6 - 2018 Kommentare deaktiviert für Der »Deich« schützt nicht vor Lkw-Lärm

Quelle: WESTFALEN BLATT Kann Lärmschutz eigentlich nachlassen? Die Anlieger der Dellbrügge-Siedlung in Künsebeck sind überzeugt davon. Denn sie können die Ursache nicht nur hören, sondern auch sehen: Der Wall entlang der Haller Entlastungsstraße »Ravenna-Park« sei zusammengesackt. Vorbeifahrende Lkw ragen deutlich über den Wall hinaus. Wegen ihres »Deichs«, wie die Künsebecker den Wall spöttisch nennen, haben die Anlieger schon 2014 einen Antrag an die Stadt gestellt und um eine nachträgliche Bepflanzung gebeten. Das sei im Frühjahr 2015 auch geschehen, erinnert sich Petra Wind, die aus ihrem Haus an der Flurstraße freien Blick hat über das Grünland hinweg auf das Logistik-Zentrum von  [ Read More ]

Posted by Freddy On Januar - 16 - 2018 Kommentare deaktiviert für Boden braucht Schutz

Vortrag und Diskussion mit Detlef Gerdts, Dipl-Geologe, Fachbereichsleiter Umwelt und Klimaschutz der Stadt Osnabrück, stellvertr. Vorsitzender des Bündnisses Europäischer Städte, Kreise und Gemeinden (ELSA) e.V.