Veröffentlicht von Westfalen Blatt Am 11 - September - 2019

Quelle: WESTFALEN BLATT/ www.westfalen-blatt.de

Die Sache mit dem Fahrradhelm war den Verantwortlichen bei der Radfahrprüfung an der Grundschule Künsebeck besonders wichtig. »Man braucht den Helm nur dann nicht, wenn man nichts im Kopf hat«, stellte Peter Stockhecke von der Kreispolizeibehörde fest. Schulleiterin Natja Tönsmann lobte die 23 Viertklässler, die jetzt ihre Fahrprüfung im Haller Ortsteil bestanden haben. Sie bat die Schüler, die wichtige Kopfbedeckung auch in Zukunft nicht zu vergessen oder sie gar nur am Lenker baumeln zu lassen. Im Alltag als junger Radfahrer kommt es nun darauf an, nicht nur auf sich, sondern auch auf die anderen Teilnehmer im Straßenverkehr genau zu achten. Denn oftmals sind es eben Autofahrer, die nicht immer besonders rücksichtsvoll sind. Als Belobigung und kleines Geschenk überreichte Detlef Voßhans, Leiter der Geschäftsstelle Künsebeck der Kreissparkasse Halle, an die Kinder Fahrradschlösser. Außerdem bekamen die begleitenden Eltern ein Frühstück spendiert.