Veröffentlicht von Matze Am 15 - Juli - 2019

Die Jugendgruppe des Kirchenkreises Halle startete am Sonntag den 24. Juli um 7:30 Uhr mit einem typisch argentinischen Frühstück: Weißbrot mit Käse und Schinken.
Einige Bewohner des Altenheimes Hogar San Juan, in dem die Reisegruppe für die Zeit in Eldorado untergebracht ist, wurden bereits beim gemeinsamen Frühstück im Hauptgebäude kennengelernt.
Nach einem kurzen Morgeninput ging es direkt zum Gottesdienst in der Kirche auf dem Gelände. Das Thema der Predigt: Nächstenliebe – anhand der Geschichte des barmherzigen Samariters.
Schon auf dem Weg zur Kirche über den Parkplatz der Anlage, lernten die Jugenddelegierten einige Bewohner Eldorados kennen, die Wurzeln in Deutschland haben. Der Gottesdienst – insgesamt auf Spanisch gehalten, die Lesung allerdings auf Deutsch, hat sich die Delegation aus dem Kirchenkreis Halle vorgestellt. Zum Abschluss wurde das Abendmahl gefeiert.

Gegen 11:00 Uhr wurde die Gruppe von sog. Remiss in das 30 Kilometer entfernte Montecarlo gefahren. Im dortigen Vortisch Park hat am heutigen Tag zum ersten Mal ein deutsches „Bierfest“ stattgefunden. Es hat ein nettes Beisammensein stattgefunden mit viel Austausch von aktuellen Informationen.
Trotz des schlechten Wetters – seit Sonnenaufgang regnete es ununterbrochen – gab es viel zu erleben und kulinarisch zu genießen. Alte Bekanntschaften wurden gefeiert, neue Bekanntschaften geschlossen und Geschenke übergeben.

Zurück in Eldorado haben die Jugendlichen die Chance genutzt, die kurze Nacht aufzuarbeiten und ruhten sich ein wenig aus. Für das Abendessen ging es zum Pizzaessen in die Innenstad von Eldorado, für viele der Jugendlichen allerdings sehr ungewohnt, erst gegen 21:00 Uhr Ortszeit das Abendessen einzunehmen.

Zurück im Hogar San Juan fallen die Teilnehmenden des Jugendaustausches 2019 nach einem aufregenden ersten Tag müde ins Bett mit Vorfreude auf den nächsten Tag:
um 7:30 Uhr geht es zu den weltberühmten Wasserfällen (Cataratas) von Iguazú.