Veröffentlicht von Pan Am 24 - Juni - 2019
Das Vorbereitungsteam der IGKB und des TV Deutsche Eiche freuen sich auf das Sommerfest: (von links) Hartmut Pohl, Kai Drees, Hannah Clermont, Michael Ziebe, Julia Steinweg, Friederike Hegemann, Silke Frohnemann und Jörg-Olaf Knufinke.

Halle-Künsebeck (WB). Künsebeck ist sportlich. Ob es der Global Run ist, der vor kurzem mehr als 250 Menschen für sauberes Wasser auf die Straße holte oder auch die erfolgreichen Mannschaften des TV Deutsche Eiche.

Deswegen zeigt sich auch das Künsebecker Sommerfest in diesem Jahr mit einer Dorfolympiade wieder von seiner sportlichen Seite, hat aber auch genug Alternativen für Bewegungsmuffel auf dem Programm.

Am Samstag, den 29. Juni eröffnet die Interessengemeinschaft Künsebecker Bürger (IGKB) als Hauptveranstalter das bunte Treiben um 14 Uhr auf dem Platz am Ringofen.

Bereits kurz nach der Eröffnung stimmt die Sängergemeinschaft Künsebeck unter der Leitung von Ralf Magnus bekannte Volkslieder und flotte Rhythmen an. Um 15 Uhr lädt die Grundschule zum galaktischen Ortswechsel ein und zeigt in ihrer nahegelegenen Turnhalle das Musical »Leben im All«.

Das Trio »Vielleicht Vier« um die Liedermacherin Marceline Daukant unterhält ab 15.15 Uhr die Besucher auf dem Ringofenplatz mit seinen Eigenkompositionen. Um 17.45 Uhr zeigen die Kinder der Kita Hochstraße eine Tanzvorführung. Um 18.30 Uhr stimmt Detlef Lippek auf seiner Gitarre Folk und Country Lieder an. Am Abend steht dann die Blue Matter Group auf der Bühne und will die Künsebecker mit dem Besten aus den Charts zum Tanzen bringen. »Das Besondere daran ist, das dieses Mal wirklich alle Musiker aus Künsebeck stammen«, erklärt die stellvertretende IGKB-Vorsitzende Friederike Hegemann.

Für Künsebecker von Künsebeckern lautet auch die Devise bei den kulinarischen Angeboten. Die Evangelische Jugend kredenzt Crêpes, die Trimmkameradschaft den Klassiker in Bratwurstform und der Schachverein backt Waffeln, während er die Besucher parallel zu einem Probespiel einlädt.

Die Cafeteria übernimmt dieses Mal der AWO-Ortsverein, der passend zum 100-jährigen Jubiläum der Arbeiterwohlfahrt versuchen wird, die längste Kuchentheke von Künsebeck zu produzieren.

Um die ganzen Kalorien wieder abzutrainieren empfiehlt sich eine Teilnahme an der Dorfolympiade. Der TV Deutsche Eiche organisiert unterstützt von Kita, Feuerwehr, Technischem Hilfswerk (THW) und natürlich der IGKB bereits zum zweiten Mal den sportlichen Wettkampf. In verschiedenen Altersklassen (3 bis 6 Jahre, 7 bis 10 Jahre und ab 11 Jahre) müssen die antretenden Fünfergruppen Disziplinen wie Bobby-Car-Rennen, Torwandschießen, Büchsenwerfen, Pedalo-Balance sowie Wasser- und Geschicklichkeitsspiele bewältigen. Anmeldungen nimmt der Vorsitzende des TVK, Hartmut Pohl (hartmut@tv-kuensebeck.de) entgegen.

Außerdem gibt es noch spezielle Spielangebote für Kinder. Der Förderverein der Grundschule wird seine beliebte Schokokusswurfmaschine aufstellen, und die Kita Hochstraße bietet ein Bootebasteln an. Kinderschminken und eine Hüpfburg runden das Fest ab.