Veröffentlicht von Freddy Am 5 - Dezember - 2018

Minigolf, beliebt bei alt und jung!

Der Schul- und Sportausschuss hat einem Antrag des Künsebecker Treffs,welcher Trägerverein des Clubhauses und der Minigolfanlage an der Klakstrasse ist, zugestimmt Bahnen der Anlage im Gesamtwert von 46.000 Euro zu erneuern.

Der Künsebecker Treff setzt sich aus Privatpersonen und verschiedenen Vereinen als ein großer Trägerverein zusammen. Er kümmert sich um die Instandhaltung der Minigolfanlage, des Clubhauses und um dessen Vermietung sowie die Öffnungszeiten des Minigolfparks in den Sommermonaten.

Die Kosten setzen sich wie folgt zusammen: 

  • Entsorgung der alten Bahnen ca. 5000 Euro
  •  41.000 Euro für die neuen Oberflächen

Die Stadt hat sich für eine teure Variante entschieden, weil die Platten hier dicker und besonders bruchfest sind, heisst es. Speziell bei Bahnen, die von der Allgemeinheit genutzt werden, sei es sinnvoll, hier die bruchfestere Variante auszuwählen.

Die neue Anlage soll wie die bisherige wettkampftauglich sein. Die Mitglieder des MC Tigers (3. Bundesliga) kümmern sich darum.