Veröffentlicht von Pan Am 29 - Juni - 2018

Quelle: WESTFALEN BLATT / www.westfalen-blatt.de

Halle-Künsebeck (pan). In eine große Festmeile verwandelt sich der Künsebecker Ringofenplatz am Samstag, 7. Juli. Dann lädt die Interessengemeinschaft Künsebecker Bürger (IGKB) zum Sommerfest, bei dem fast alle vor Ort ansässigen Vereine mitwirken.

Mehr als 80 ehrenamtliche Helfer sind mit der Vorbereitung und am Festtag mit Auf- und Abbau sowie der Durchführung beschäftigt und wollen wieder für ein großes Vergnügen in Künsebeck sorgen, das liebevoll in Anlehnung an die Lärmschutzwälle zur Autobahn »Dorf hinterm Deich« genannt wird.

Los geht es um 14 Uhr mit der Begrüßung durch die IGKB an die sich nahtlos Auftritte von kleinen Tänzern der Kita Hochstraße und des TV Deutsche Eiche anschließen. Danach übernimmt die Sängergemeinschaft Künsebeck die Bühne und unterhält die Besucher ab 14.45 Uhr mit Schlager und Volksliedern.

Die Schulband der Grundschule »Künsebillies« steht ab 16.45 Uhr mit der VHS-Blechbläser-Band »Megaforte« auf dem Programm und am Abend wird ab 20 Uhr die »Blue Matter Group« rockig mit Eigenkompositionen und Coverversionen das Publikum zum Tanzen bringen.

Parallel startet um 15 Uhr die Künsebecker Olympiade. Der TV Deutsche Eiche lädt unterstützt vom Löschzug Künsebeck, der THW-Jugend und dem Förderverein der Grundschule zum Wettkampf. Teams mit jeweils fünf Mitspielern können sich in drei Altersgruppen (Kita-Alter, Grundschul-Alter sowie Jugendliche und Erwachsene) in Disziplinen wie Dosenwerfen, Bobby-Car-Rennen oder Wassertragen messen und Preise gewinnen. Für eine bessere Planung ist eine Anmeldung der Mannschaften bis zum 6. Juli erwünscht (hartmut_pohl@gmx.de).

Abseits der olympischen Dorfspiele warten noch eine Hüpfburg, eine Schokokusswurfmaschine und Kinderschminken sowie ein Bastelangebot auf kleine Gäste.

Beim Ehepaar Ordelheide können Seile angefertigt werden, der Schachverein bietet Schnupperpartien und backt Waffeln. Mit Kaffee und Kuchen verköstigt der TV Deutsche Eiche die Besucher, die Trimm-Kameradschaft schmeißt den Grill an, die IGKB bietet Getränke und die Freiwillige Feuerwehr macht frisches Popcorn. Der AWO-Ortsverein und der Pfarrbezirk unterstützen das Fest mit ihrer Infrastruktur und Mobiliar.

»Wir hoffen jetzt nur noch auf gutes Wetter, damit es ein erfolgreiches Sommerfest wird – so wie in jedem Jahr. Die gute Laune bringen wir mit«, sagt der IGKB-Vorsitzende Kai Drees, der sich besonders über das Engagement der vielen Mitwirkenden freut.