Veröffentlicht von Westfalen Blatt Am 22 - Oktober - 2015

heQuelle: WESTFALEN BLATT

»Habt ihr aber eine tolle Aufmachung!« Nach einem kräftigen »Künske Helau« bewunderten Else und August Breitenbach gestern Narrenkappen und schwarz-rot gestreifte Kleider – 55 Jahre nach der Gründung der Karnevalsgesellschaft Künsebeck (KGK).

 

Elferrat und Elfenrat hatten sich zu einem besonderen Anlass in Jecken-Gala geworfen. Denn die Breitenbachs feierten gestern Eiserne Hochzeit im Landhotel Jäckel. Und hatten sich mit Verwandten, Freunden und den Nachbarn von einst zum Festmahl zusammengefunden. Dieses unterbrachen die KGK-Mitglieder mit Glückwunschen zum 65. Hochzeitstag.

 

Denn August Breitenbach (94) ist Ehrensenator der KGK. »Wir waren damals mit den Handballern in Köln und haben von dort die Tanzmariechen der Roten Funken mitgebracht«, erinnerte er sich jetzt an die Anfänge des karnevalistischen Treibens in Künsebeck. Die gingen damals Hand in Hand mit dem TV Deutsche Eiche. Mit einigen Mitstreitern aus den Reihen des Sportvereins – erwähnt seien hier Heinz Laurinat, Gerhard Strunk und Horst Schneider – wurde die närrische Truppe ins Leben gerufen. 1959, im Jahr nach dem ersten Kehraus, gründeten sie den Verein. Breitenbach war zeitweilig auch Vorsitzender des TV Deutsche Eiche, mischte in vielen anderen heimischen Vereinen mit und organisierte viele Feste mit. Aus gesundheitlichen Gründen kehrte er Künsebeck 1986 mit seiner Frau Else (91) den Rücken.

 

Das Ehepaar zog nach Bad Bederkesa (heute Stadt Geestland) in Niedersachsen. »Doch es zieht uns immer wieder nach Künsebeck zurück«, gestand der Jubilar, der zwar aus Alfeld an der Leine stammt, aber am Teutoburger Wald aufgewachsen ist. Seit 88 Jahren ist August Breitenbach Mitglied im TV Deutsche Eiche. Und schon als Steppke hat er sich in der Künsebecker Turnhalle sportlich betätigt. »Die hatte mein Großvater hinterm Haus gebaut«, berichtete Marianne Marten, die Vize-Vorsitzende der KGK und Seniorchefin im Hauses Jäckel.

 

Die Künsker Jecken eröffnen übrigens die närrische Saison am Samstag, 14. November im »Haller Willem«. Von 19.11 Uhr an wird dort Karnevals-Auftakt-Party mit allen Karnevalsfreunden gefeiert. Wer möchte, darf gern im Kostüm erscheinen.